Förderverein

Nach ihrer Gründung machte die Stiftung die erfreuliche Erfahrung, dass viele Menschen bereit sind, ihre Arbeit zu unterstützen. Zu diesem Zweck gibt es seit 1994 in Hamburg einen Förderverein, der es unterstützend ermöglicht, die Stiftung durch Vereinsbeiträge zu fördern.

Vorsitzender des Vereins ist Dirk Reimers, sein Stellvertreter ist Dr. Wolfgang Peiner und Ehrenvorsitzender ist Dr. Peter Kreyenberg. Zurzeit hat der Verein knapp über 130 Mitglieder, die mit ihren Spenden die Arbeit finanziell unterstützen und regelmäßige Besucher der Stiftungstagungen sind.

Die durchweg engagierte Mitarbeit hat vielfältige Formen. Sie tragen durch Spenden zur Unterstützung der Stiftung bei, sie werben weitere Mitglieder und sie beteiligen sich an den Diskussionen der von der Stiftung verfolgten Themen.

Der Mitgliedbeitrag beträgt für Privatpersonen 125,-- Euro pro Jahr (bis zum Alter von 30 Jahren auf Antrag 25,-- Euro), für juristische Personen und Firmen 1.250,-- pro Jahr. Möglich ist auch die Übernahme von Mitgliedspatenschaften.

Für ihre künftigen Aktivitäten ist die Stiftung weiterhin auf Zustiftungen und Spenden angewiesen. Helfen Sie uns durch Spenden oder werden Sie Mitglied des Fördervereins.
Vielen Dank.


Antrag auf Mitgliedschaft/Patenschaft


Der Verein ist unter folgender Adresse zu erreichen:

Verein zur Förderung der Deutschen Nationalstiftung
Feldbrunnenstraße 56
D-20148 Hamburg
Tel.: (040) 41 33 67-53
Fax: (040) 41 33 67-55
info@nationalstiftung.de

Oder schreiben Sie uns per E-Mail an Frau Katja Knapwerth knapwerth@nationalstiftung.de

Bankverbindungen des Vereins:
Hamburger Sparkasse
BLZ 200 505 50
Konto 1282 1444 66


↑  zum Seitenanfang

Aktuell

20.08.2014

Die Teilnehmer der Alumni-Brücke im Deutschen Bundestag.

Die Teilnehmer der Alumni-Brücke im Deutschen Bundestag.

Der Euro - Wirtschaftsmotor oder Totengräber?

Diskussion zum Euro mit Experten und Schülern in Thüringen: Der Euro - Wirtschaftsmotor oder Totengräber?

Christian Führer

Mit großer Trauer hat uns die Nachricht vom Tode Christian Führers erreicht. Der Mit-Initiator der Leipziger Montags­demon­strationen von 1989 starb wenige Tage, nachdem er gemeinsam mit Wegge­fährten mit dem Deutschen Nationalpreis 2014 ausgezeichnet wurde. Wir trauern mit seinen Ange­hörigen und Freunden um eine der bedeutendsten Persönlich­keiten der friedlichen Revolution von 1989, die unzertrennbar mit seinem Mahnen verbunden bleiben wird.

Projektwoche der SchulBrücke Europa in Naumburg

Projektwoche der SchulBrücke Europa in Naumburg

Die Teilnehmer der SchulBrücke Europa in Heidelberg vom 06.-13. März 2014

Die Teilnehmer der SchulBrücke Europa in Heidelberg vom 06.-13. März 2014

Podiumsdiskussion in Hamburg am 25.02.2014 um 19.00 Uhr mit Historiker Prof. Dr. Dominik Geppert und SPIEGEL-Redakteur Dr. Klaus Wiegrefe
"Titel: Ein Europa, das es nicht gibt – Wege aus der Krise". Moderation Dirk Reimers
mehr »

Echte Chance oder dauerhaftes Abseits Dritte gemeinsame Diskussion mit Experten und Schülern zum Thema "Echte Chance oder dauerhaftes Abseits: Was kommt nach dem Solidarparkt II?
Hier geht‘s zum Video

Prof. Dr. Dieter Grimm, Dr. Jens Weidmann, Prof. Dr. Helmut Parzinger und Dr. Rüdiger Grube werden die Stiftung künftig im Senat bzw. im Kuratorium unterstützen.

Dokumentation über die Verleihung des Deutschen Nationalpreises 2013 Die neue Dokumentation über die Verleihung des Deutschen Nationalpreises 2013 kann über die Geschäftsstelle bestellt werden.

SchulBrücke Ein Teilnehmer der SchulBrücke: "Auf diesem Weg noch einmal vielen lieben Dank für eine wunderschöne Woche in Weimar und die vielen Einblicke in die Diskussion über das Glück sowie die vielen neuen Gedanken und das viele neue Wissen, dass ich wieder in meinem Kopf mit nach Hause genommen habe. Die Woche ist für mich wie immer unvergleichbar und auch unbezahlbar. Vielen Dank für diese schöne Zeit"

Unterstützen
               Sie uns!