Förderverein

Nach ihrer Gründung machte die Stiftung die erfreuliche Erfahrung, dass viele Menschen bereit sind, ihre Arbeit zu unterstützen. Zu diesem Zweck gibt es seit 1994 in Hamburg einen Förderverein, der es unterstützend ermöglicht, die Stiftung durch Vereinsbeiträge zu fördern.

Vorsitzender des Vereins ist Dirk Reimers, sein Stellvertreter ist Dr. Wolfgang Peiner und Ehrenvorsitzender ist Dr. Peter Kreyenberg. Zurzeit hat der Verein knapp über 130 Mitglieder, die mit ihren Spenden die Arbeit finanziell unterstützen und regelmäßige Besucher der Stiftungstagungen sind.

Die durchweg engagierte Mitarbeit hat vielfältige Formen. Sie tragen durch Spenden zur Unterstützung der Stiftung bei, sie werben weitere Mitglieder und sie beteiligen sich an den Diskussionen der von der Stiftung verfolgten Themen.

Der Mitgliedbeitrag beträgt für Privatpersonen 125,-- Euro pro Jahr (bis zum Alter von 30 Jahren auf Antrag 25,-- Euro), für juristische Personen und Firmen 1.250,-- pro Jahr. Möglich ist auch die Übernahme von Mitgliedspatenschaften.

Für ihre künftigen Aktivitäten ist die Stiftung weiterhin auf Zustiftungen und Spenden angewiesen. Helfen Sie uns durch Spenden oder werden Sie Mitglied des Fördervereins.
Vielen Dank.


Antrag auf Mitgliedschaft/Patenschaft


Der Verein ist unter folgender Adresse zu erreichen:

Verein zur Förderung der Deutschen Nationalstiftung
Feldbrunnenstraße 56
D-20148 Hamburg
Tel.: (040) 41 33 67-53
Fax: (040) 41 33 67-55
info@nationalstiftung.de

Oder schreiben Sie uns per E-Mail an Frau Katja Knapwerth knapwerth@nationalstiftung.de

Bankverbindungen des Vereins:
Hamburger Sparkasse
BLZ 200 505 50
Konto 1282 1444 66


↑  zum Seitenanfang

Aktuell

24.08.2016

Die Teilnehmer der Alumni SchulBrücke in Dresden.

Wir freuen uns über neue Mitglieder im Senat der Stiftung: Christian Lindner, Bundes­vor­sitzender der FDP, Jes Albert Möller, Präsident des Landes­verfassungs­gerichts Brandenburg, Olaf Scholz, Erster Bürger­meister der Freien und Hanse­stadt Hamburg und Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG Bergbau, Chemie, Energie.
mehr »

Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Richard Schröder erhält in diesem Jahr den Point-Alpha-Preis für seine Verdienste um die deutsche Einheit.

mehr »


Die SchulBrücke Europa in Heidelberg vom 25.2 - 4.3.2016


Wie viel Nation braucht ein Staat? Dokumentation über die Jahrestagung 2015 mit Impulsvortrag von Bundestags­präsident Norbert Lammert.

Zu bestellen über die Geschäftsstelle der Stiftung


Soest - Das Aldegrever-Gymnasium, seit einigen Jahren Europaschule, baut weiter an europäischen Brücken. Darin ist die Schule einen großen Schritt weitergekommen.
mehr »


Recht und nationale Identität – Der Wettstreit zwischen deutschem und anglo-amerikanischem Recht und der Kampf um die Bilanzierungs­vorschriften nach HGB und IFRS“, Podiumsdiskussion am 17.2 um 19.00 in Hamburg. Einladungen über die Geschäftsstelle.
mehr »


Die Projektwoche der SchulBrücke in Weimar, Eindrücke eines slowakischen Teilnehmers

©Tibor

Neu in den Senat der Stiftung gewählt: Die Intendantin der Rund­funks Berlin Branden­burg (rbb), des "Brücken­senders" zwischen Deutsch­land und Polen, Dagmar Reim, der Präsident des Zentral­rats der Juden in Deutschland, Dr. med. Josef Schuster, der Leiter des Ressorts Außen­politik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Klaus-Dieter Frankenberger, und der Präsident der Fraunhofer Gesell­schaft, Prof. Dr. Ing. habil. Prof. e.h. Dr. h.c. mult. Reimund Neugebauer.


Unterstützen
               Sie uns!