3. Oktober 2021

Bis heute prägen unterschiedliche Perspektiven die Debatten über Demokratie, Gerechtigkeit und Zusammenhalt. Nach wie vor unterscheidet sich das Verhältnis von bürgerschaftlichem Engagement und Demokratie in Ost- und Westdeutschland. Über diese Ausgangslage, den Einsatz für eine demokratische Gesellschaft im Wandel der Zeit und die Zukunft der Bürgergesellschaft diskutieren wir mit Susi Möbbeck, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration von Sachsen Anhalt.  der Soziologin Katharina Warda und dem Politikwissenschaftler Roland Roth sowie mit zahlreichen Engagierten aus Ost und West.

Veranstalter: Stiftung Bürger für Bürger, Amadeu Antonio Stiftung, Bertelsmann Stiftung, Deutsche Nationalstiftung und ZEIT-Stiftung im Rahmen der Allianz für Zusammenhalt

Zeit: 16:30 bis 18:00 Uhr/Ort: SaltLabs, Leipziger Str. 70, 06108 Halle

Zur Übersicht Veranstaltungen