TERMINE

Demokratie braucht Bildung 

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und Verena Pausder, Unternehmerin und Autorin diskutieren in Hamburg zum Thema digitale Bildung und Chancengleichheit.

Eine Veranstaltung unserer Reihe „Demokratie braucht…“ in Kooperation mit der Joachim Herz Stiftung.

Verleihung des Deutschen Nationalpreises in Berlin

Demokratie braucht Wissenschaftskommunikation

Wie wird Wissenschaft für alle zugänglich? Ob Klimakrise, Digitalisierung oder Corona-Pandemie – unsere Gesellschaften stehen vor enormen Herausforderungen, die sie ohne fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse nicht bewältigen können. Wie kann man etwa die „Wissenschaftskompetenz“ in der Bevölkerung stärken, um Fake News und gezielte Desinformation zu entlarven. Gemeinsam mit Nicola Wessinghage von der Agentur „Mann beißt Hund“, Dr. Klara Stumpf von der Toepfer Stiftung und Dr. Agata Klaus von der Deutschen Nationalstiftung wird diesen Fragen nachgegangen.

Eine Veranstaltung unserer Reihe „Demokratie braucht …“ in Kooperation mit der Alfred Töpfer Stiftung im Rahmen der Stiftungstage 2022 in Hamburg

NEWS

Der Förderpreis 2021 geht an das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V.

Seit mehr als 30 Jahren bringt das Europäische Jugendparlament junge Menschen aus allen Ecken des Kontinents zusammen. In gemeinsamen Parlamentssimulationen lernen sie, wie politische Teilhabe funktioniert, und schließen Freundschaften. Weil es sich damit wirksam [...]

26. April 2021|

Hermann Gröhe in den Vorstand der Deutschen Nationalstiftung berufen

Der Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Hermann Gröhe erweitert den Vorstand der Deutschen Nationalstiftung. Er empfindet seine Berufung als Ehre und freut sich auf die Aufgabe. Die Überzeugung von Helmut Schmidt, dass man [...]

1. Februar 2021|

Podcast zur Debatte „Sie waren ein Herz und eine Seele – Welche Solidarität sollen die Europäer von sich erwarten?“

Es diskutieren die französische Botschafterin in Berlin Anne-Marie Descôtes, Hermann Gröhe, Mitglied des Deutschen Bundestags und Dr. Thomas Mirow, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Nationalstiftung. Moderator ist Jörn Thiessen. […]

21. Januar 2021|

Wir gedenken mit großer Dankbarkeit unseres Gründungsmitglieds Prof. Dr. Reimar Lüst

Der Wissenschaftsmanager, langjährige Präsident der Max-Planck-Gesellschaft und frühere Generaldirektor der ESA setzte sich mit großem persönlichem Engagement dafür ein, dass die Stiftung entstehen konnte. Gemeinsam mit Helmut Schmidt, Kurt Masur, Kurt Biedenkopf und Peter Kreyenberg gehörte er im [...]

18. Mai 2020|

26. Januar 2022

Fachgespräch: Deutschland – eine gespaltene Gesellschaft?

Nicht erst seit der Corona-Pandemie hat die Diskussion darüber, ob sich die Gesellschaft zunehmend spaltet, an Fahrt aufgenommen. Die allgemeine Stimmungslage ist dabei pessimistisch: Eine Mehrheit der Deutschen hat den Eindruck, die Gräben zwischen den Bevölkerungsgruppen würden tiefer. Aber die Experten sind uneins: Während man für andere Länder, wie beispielsweise die USA, recht eindeutige Belege für eine gesellschaftliche Spaltung findet, ist die Datenlage für Deutschland ambivalent. Es gibt einerseits Anzeichen für eine zunehmende Polarisierung der Meinungen, wie z.B. im Themenfeld Einwanderung und Vielfalt. Andererseits ist die gesellschaftliche Mitte stark ausgeprägt und im Hinblick auf andere zentrale Fragen, wie soziale Gerechtigkeit oder auch den Klimawandel, sind sich große Mehrheiten im Grundsatz einig.

Wie steht es also um die gesellschaftliche Spaltung in Deutschland? Wo verlaufen mögliche Trennlinien? Was zeichnet die Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Lager aus? Und wie stark haben die Lager sich schon verfestigt? Darüber möchten wir gemeinsam mit unseren Podiumsgästen und Ihnen am

 26. Januar 2022 von 16.00 bis 17.30 Uhr auf der Online-Plattform Zoom diskutieren.

Unsere Podiumsgäste sind:

Dr. Yasemin El-Menouar, Expertin für Religion und Werte, Bertelsmann Stiftung

Prof. Dr. Steffen Mau, Professor für Makrosoziologie, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Detlef Pollack, Professor für Religionssoziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Moderation: Ann-Kathrin Büüsker, Redakteurin und Moderatorin beim Deutschlandfunk

Die Veranstaltung wird von der Bertelsmann Stiftung, der Deutschen Nationalstiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius durchgeführt. 

Sie ist Teil der Gesprächsreihe „Was treibt die Gesellschaft auseinander, was hält sie zusammen?“, die gemeinsam von der Bertelsmann Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Körber-Stiftung im Rahmen der Allianz für gesellschaftlichen Zusammenhalt initiiert wurde. 

Nach oben